footer_line

BESUCHEN SIE IM OBERGESCHOSS DER SCHEUNE:

natürliche begegnungen - eine Ausstellung von Naturfotografien / Kupferskulpturen / Grafiken

Naturfotografie von Anja Puder      Kupferskulpturen von Gerald Schwörk

Grafiken von Gerhard Schneider

 natürliche begegnungen  - lebendig. zeitlos. klar.

Was passiert eigentlich, wenn wir das Gedankenkarussell mal verlassen? Einfach aussteigen. Für einen Moment. Kopf aus. Herz an. Vielleicht wird es ja möglich, unsere Umgebung bewusster wahrzunehmen... Vielleicht sogar uns selbst wieder zu spüren...

Geführt durch Intuition, mit einem Gespür für Details und besondere Momente fängt die Fotokünstlerin Anja Puder in der Müritzregion Naturmotive ein, die anregen zum Entschleunigen und Achtsamwerden.

Mit fein beobachteten und ins Grafische übersetzten, facettenreichen Geschichten aus dem Leben lädt Gerhard Schneider herzlich ein zum Dialog.


Umrahmt werden die Fotografien und Grafiken durch plastische Akzente der hiesigen Tierwelt – eine Installation von detailliert ausgearbeiteten Kupferskulpturen des Künstlers Gerald Schwörk.

Freuen Sie sich auf natürliche Inspiration :)

Mo - So 10:00 - 18:00 Uhr      Der Eintritt ist frei.

************************************************************************************

Fotoworkshops 2022:

In Zusammenarbeit mit dem Bärenwald Müritz und dem Müritzeum in Waren veranstalten wir unter Anleitung der Berliner Fotografin Ute Duraj zu folgenden Terminen jeweils 3 tolle, erlebnisreiche Tage für Hobby Tier- & Naturfotografen.

 

  • 25.07. – 27.07.2022
  • 30.08. – 01.09.2022
  • 07.10. – 09.10.2022

Genauere Informationen gibt es hier: Link

Anmeldungen unter 039931 52009 oder dieScheuneBollewick@t-online.de

**************************************************************************

DIE SCHEUNE, erbaut 1881 durch den Baron von Langermann zu Erlenkamp und Spitzkuhn, ist 125m lang und 34m breit, 10.000 m² unter einem Dach. Der Baron war bereits 74 Jahre alt, als er das "Landwunder" von Bollewick erbauen ließ.  Vier Jahre dauerte es, bis die größte aus Feldsteinen erbaute Scheune entstanden ist.

1881 – In der Zeitung “Der Mecklenburger” - war im Juni-Heft folgendes zu lesen: “Der Baron von Langermann zu Erlenkamp und Dambeck, erbaut auf seinem Hof Bollewick, ein Gebäude von gerade kollosalen Dimensionen. Es wird ohne Frage, das größte Gebäude dieser Art in ganz Mecklenburg und gewissermaßen ein Landwunder sein.”

Bis 1991 als Stall für 650 Kühe genutzt, ist sie heute Ort für Kultur, Ausstellungen und Märkte und Besucher können DIE SCHEUNE auf 3 Etagen erleben. Täglich laden die Werkstätten und Geschäfte mit regionalen Produkten, Kunsthandwerk sowie ihrem besonderen Flair zum Bummeln, Staunen, Probieren und Verweilen ein.

Öffnungszeiten :

Mai - Oktober: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

November - April: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

footer_line

Märkte, Ausstellungen, Veranstaltungen

DIE SCHEUNE ist heute Ort für Kultur, Ausstellungen und Märkte.

Mehr lesen

Service für Veranstalter und Reiseunternehmen

DIE SCHEUNE ist ein lohnendes Ziel für Reisegruppen und das Scheunenmanagement

Mehr lesen

Läden und Werkstätten in der Scheune

Montag - Sonntag laden die Werkstätten und Geschäfte mit ihrem besonderen

Mehr lesen